Weiter gehts mit der Keimsaat Brokkoli ­čî┐­čĺÖ

Brokkolisamen zeichnen sich durch einen hohen Gehalt des Antioxidianten Sulforaphan aus. Sulforaphan aktiviert die Produktion von sch├╝tzenden Enzymen gegen Entz├╝ndungen und st├Ąrkt die K├Ârperabwehr gegen├╝ber freien Sauerstoffradikalen. Brokkolisprossen enthalten viel Vitamin A, B, C und E, Proteine und wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Phosphor, Kalium, Schwefel und insbesondere Kalzium. Ihr leicht kohlartiges Aroma verleiht ihnen einen mild-w├╝rzigen Geschmack.


Brokkolisprossen gedeihen sehr gut im Sprossenglas (Einweichzeit 8 Stunden).

Da sie relativ klein sind, ballen sie sich darin gerne zusammen. Um sie zu entwirren, kann man sie entweder in eine Sch├╝ssel mit Wasser geben, oder schon beim Ansetzen mit anderen Saaten mischen.

                 

Wunderbar wachsen die Brokkoli-Sprossen auch auf einem Kressesieb (Einweichzeit von 8 Stunden beachten). Da die Saat nicht schleimbildend ist, muss man am Anfang, bis zur Bildung des Grüns, gut darauf achten, dass die Saat nicht austrocknet. Um dem vorzubeugen, deckt man den Kressesieb mit einem passenden Teller ab, bis sich die ersten Keimlinge zeigen.                         

Ernte nach 7-10 Tagen.­čî┐­čĺÖ